Fahr' mit uns!

Janek Sołtys

+48 693 756 256

snowflake@snowflake.pl

Schreib uns an

Fragen?
Schick uns eine Nachricht!

Nächster EVENT

Partner

unnamed (3)
head-logo (2)
1376134_10151616472245059_172365681_n

Bericht von den Ferien in San Candido (12-26 Februar 2011)

 

Wir haben zwei sehr schöne Wochen in den italienischen Dolomiten verbracht. Es gab alles – Sonne und Schneefall, sehr gut hergerichtete Bahnen und Abfahrten außerhalb davon, leckeres italienisches Essen und nette polnische Akzente im Hotel Löwe, Chill-out in den Skibars und harte Rivalität an den Slalomstangen.

 

Ort

Wir haben unser geliebtes San Martino di Castrozza verlassen und diesmal San Candido ausgewählt, in der Region Alta Pusteria. Gewohnt haben wir im Hotel Löwe, welches am Fuße der Berge im kleinen Städtchen Versciaco gelegen ist.

 

 

Schulungen

Lernwillige gab es in diesem Jahr mehr denn je, deshalb wuchs auch die Anzahl von uns – den Lehrern. Wir habe alle in acht verschiedene Gruppen eingeteilt, maßgeblich war dabei der Kenntnisstand. Als richtig hat sich auch die Entscheidung herausgestellt, die Leiter der einzelnen Gruppen nach der ersten Hälfte des II. Turnus zu wechseln. Zum erstenmal haben wir auf eine Snowboardgruppe gebildet. Ein weiterer Beweis dafür, dass man immer für alles offen bleiben muss. Das war ein FENOMENALEs Debüt der Snowboadmannschaft, angeführt von Coach Szymek Najder.

 

Das Slalomtraining hat in diesem Jahr  auf einer geschlossenen roten Piste stattgefunden, welche am Ende der Ausfahrt als Arena für ein professionelles Trainingslager genutzt wurde. Unser fotografisches Equipment von Olympus hat uns hochwertige Aufnahmen von den Slalomtoren als auch außerhalb der Strecken ermöglicht!

 

 

Und nach dem Skifahren…

Schon kurz nach dem Verlassen der Piste ging es für unsere Jüngsten in die Bastelstunde. Für die etwas Älteren gab es Unterricht in bestimmten Aspekten des Skifahrens – die von dem Herbsttraining bekannte Koordination, Balancieren und Schneefussball!

Abends hat uns der stets lächelnde Hotelinhaber Andreas Watschinger ( „Mr. No-Problem”) zu einem kulinarischen Fest eingeladen. Das war der Moment, auf den wir den ganzen Tag gewartet haben! Das Essen war wirklich einzigartig. Und es gibt nichts Besseres als nach einem Tag voller Eindrücke einen Abend mit guten Essen in guter Gesellschaft zu Verbringen. Innerhalb von zwei Wochen haben wir wahrscheinlich alle italienischen und Tiroler Spezialitäten und lokalen Weine kennen gelernt.

 

Schau' dir unbedingt die Galerie von der Ausfahrt an!

 

Powered by: Avrio Interactive